Lienen hält St. Pauli noch nicht für ein Spitzenteam

Hamburg (dpa) - 13.02.2016, 10:41 Uhr
Lienen hält St. Pauli noch nicht für ein Spitzenteam
Ewald Lienen hält sein Team noch nicht für eine Spitzenmannschaft. Foto: Daniel Bockwoldt

Trainer Ewald Lienen hält den FC St. Pauli trotz des erfolgreichen Saisonverlaufs in der 2. Fußball-Bundesliga noch nicht für eine Spitzenmannschaft.

«Wir sind zu Spitzenleistungen imstande, aber um eine Spitzenmannschaft zu sein, gehört noch mehr dazu», sagte Lienen am Freitagabend nach dem 1:0 (1:0)-Heimsieg über Spitzenreiter RB Leipzig. Nach dem dritten 1:0-Erfolg nacheinander gegen den Aufstiegsfavoriten aus Sachsen ist St. Pauli vorerst punktgleich mit dem Tabellendritten 1. FC Nürnberg.

«Spitzenteams gewinnen auch gegen Mannschaften von unten und sind in diesen Begegnungen in der Lage, das Spiel selbst zu gestalten», begründete Lienen seine Zurückhaltung. Ein Gradmesser wird für ihn das nächste Heimspiel seines Vereins am Freitag (18.30 Uhr) im Millerntor-Stadion gegen den FSV Frankfurt. «Das ist auch so eine Mannschaft, die (defensiv) tief drin steht. In diesen Partien müssen wir uns noch beweisen», erklärte der 62-Jährige. «Gegen solche Gegner würde es Sinn machen, früh in Führung zu gehen.»

Spielplan FC St. Pauli

HSV
HSV Fanartikel

HSV Tickets bei Viagogo bestellen