Reaktionen zu Portugal - Griechenland

04.07.2004, 23:22 Uhr
Reaktionen zu Portugal - Griechenland
Otto Rehhagel ruft seiner Mannschaft Anweisungen zu.

Otto Rehhagel (Nationaltrainer Griechenland): «Es ist ein ganz außergewöhnliches Ereignis für den griechischen Fußball. Griechenland hat heute Fußball-Geschichte geschrieben. Ich hoffe, dass das einen Widerhall finden wird. Wir haben auch heute unsere Möglichkeiten wieder ausgespielt. Der Gegner war zwar technisch besser, aber die Tore müssen sie schon selber schießen. Hoffentlich kommen wir überhaupt morgen nach Athen hinein. Es werden sich unglaubliche Szenen abspielen. Wenn mir das vor zwölf Jahren nach dem Europacupsieg mit Werder Bremen einer erzählt hätte, den hätte ich für verrückt erklärt.»

Luiz Felipe Scolari (Nationaltrainer Portugal): «Wir wollten doch eigentlich viel mehr erreichen. Wir haben bis hier hin gut gespielt. Wir haben das Beste gegeben, aber unsere Chancen nicht genutzt. Wir hätten treffen müssen. Leider haben wir einmal nicht aufgepasst. Die Spieler sind trotzdem zu beglückwünschen. Andererseits haben wir auch gegen eine sehr starke griechische Mannschaft gespielt.»

Angelos Charisteas (Torschütze des Siegtores): «Das ist unglaublich für den griechischen Fußball. Heute müssen alle Griechen feiern - überall, ob in Deutschland, Australien oder sonst wo.»

Otto Schily (Bundesinnenminister): «Ich gratuliere dem griechischen Team und natürlich auch Otto Rehhagel, der eine fantastische Leistung mit seiner Mannschaft gebracht hat. Dieser Titel ist ja fast aus dem Nichts gekommen, denn Griechenland hat ja bisher nichts Großes im Fußball gewonnen.»