Grindel hofft vor WM 2018 auf Löws Zukunftsentscheidung

Berlin (dpa) - 05.09.2016, 21:28 Uhr
Grindel hofft vor WM 2018 auf Löws Zukunftsentscheidung
DFB-Präsident Reinhard Grindel (l) hält große Stücke auf Bundestrainer Joachim Löw. Foto: Arne Dedert

DFB-Präsident Reinhard Grindel hofft noch vor der WM 2018 auf eine Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw über dessen Zukunft.

«Das Ziel, den WM-Titel zu verteidigen, ist bei ihm sehr ausgeprägt. Ich bin zuversichtlich, dass wir vor der WM über die Frage sprechen, was nach der WM ist», sagte Grindel im «kicker.tv - Der Talk» bei Eurosport.

Er werde aber keinen Druck ausüben, Löw könne selbst entscheiden, wann er Gespräche führen möchte. «Er ist der beste Trainer, der unserer Nationalmannschaft passieren kann», ergänzte Grindel.

Löw hatte am Rande des WM-Qualifikationsspiels in Norwegen (3:0) betont, dass er derzeit keinen Anlass sehe, über eine Vertragsverlängerung nachzudenken. «Jetzt beherrschen meine Gedanken nicht, was über die WM 2018 hinaus ist. Das ist alles noch weit weg. Das ist Zukunftsmusik», sagte der Bundestrainer. Löw hat noch einen Vertrag bis zur WM 2018 in Russland, bei der die historische Titelverteidigung gelingen soll.

DFB-Aufgebot

Länderspiel-Termine

WM-Qualifikation 2018

Länderspielbilanzen gegen 91 Gegner

Deutsche Rekordspieler

Sportliche Leitung um Löw