Reaktionen zu Deutschland - England 2:3 (1:0)

Berlin (dpa) - 26.03.2016, 23:26 Uhr
Reaktionen zu Deutschland - England 2:3 (1:0)
Die Deutschen Mario Gomez (l) und Mesut Özil reagieren auf den Spielverlauf gegen England. Foto: Soeren Stache

Reaktionen zur 2:3-Niederlage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen England:

Mario Gomez: «Es ist ein stückweit unerklärlich. Wir haben bis zum 2:0 ein richtig starkes Spiel gemacht. Sie (die Engländer, Anm.) sind bei Standards einfach auch eine Macht.»

Toni Kroos: «Das Ergebnis ist natürlich wichtig, sonst können wir alle zuhause bleiben. In der ersten Halbzeit haben wir sehr ordentlich gespielt, dann haben wir schlecht verteidigt. Wir haben den Raum viel zu groß gemacht, den wir zu verteidigen haben, haben dann nicht mehr dagegen gehalten. Wir müssen schon lernen, richtig dagegenzuhalten, das haben wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr gemacht.»

Sami Khedira: «Wir haben bis zum 2:0 viel richtig gemacht, dann hat England uns bestraft. Heute haben wir die Ordnung verloren. Über 60 Minuten haben wir ein gutes Spiel gemacht, das müssen wir über 90 Minuten machen bei der EM.»

Bundestrainer Joachim Löw: «Generell glaube ich, dass man sagen kann, dass die Engländer das Spiel verdient gewonnen haben. Wir hatten nicht immer die Kontrolle. Natürlich ist es ärgerlich, wenn man nach einer 2:0-Führung verliert, aber das hat sich schon ein bisschen angedeutet. (...) Der Ausgleich war klasse gemacht und schwer zu verteidigen. Unsere ganze Mannschaft war nicht in der Lage, wenn man führt, Ruhe reinzubringen. Unsere Organisation war nicht mehr gut. Es ist ärgerlich, klar. Ich glaube, das ist vielleicht eine gute Lehrstunde für die Mannschaft gewesen. Mit Italien kommt nochmal ein anderes Kaliber auf uns zu.»

Deutsche Nationalmannschaft DFB Nationalmannschaft Fanartikel

Nationalmannschaft Tickets bei Viagogo bestellen