Nächster Verletzter: Augsburg ohne Feulner nach Liverpool

Augsburg (dpa) - 23.02.2016, 15:52 Uhr
Nächster Verletzter: Augsburg ohne Feulner nach Liverpool
Markus Feulner wird am Mittwoch operiert. Foto: Stefan Puchner

Der FC Augsburg hat vor dem Europa-League-Duell beim FC Liverpool Markus Feulner als nächsten Verletzten zu beklagen.

Nach den Langzeitverletzen Jan-Ingwer Callsen-Bracker und Daniel Baier und den aktuell angeschlagenen oder verletzten Jeong-Ho Hong, Piotr Trochowski, Raul Bobadilla und Jan Moravek erwischte es beim 1:0-Erfolg in Hannover den nächsten Spieler des Fußball-Bundesligisten.

Der Mittelfeldspieler erlitt bei einem Zusammenprall einen Jochbeinbruch und muss sich am Mittwoch, wenn sein Team zum nach dem 0:0 im Hinspiel nach Liverpool reist, einer Operation unterziehen. Laut Mitteilung vom Dienstag fehlt er «in den kommenden Wochen».

«Es ist bitter, dass ich nun in Liverpool und in den kommenden Wochen nicht spielen kann», sagte Markus Feulner. «Allerdings hoffe ich, dass die Operation gut verläuft und ich danach schnell wieder zur Mannschaft stoßen kann.» Beim Kampf um den Achtelfinal-Einzug seiner Teamkollegen am Donnerstag an der Anfield Road kann Feulner nur die Daumen drücken.

Seite des Spiels bei UEFA

Statistiken

Torschützenliste

Kader FC Augsburg

Kader FC Liverpool

Pressemappe

Mitteilung Verein

FC Augsburg
FC Augsburg Fanartikel

FC Augsburg Tickets bei Viagogo bestellen