Bittere Diagnose: Wolfsburger Jung mit Kreuzbandriss

Wolfsburg (dpa) - 18.02.2016, 17:49 Uhr
Bittere Diagnose: Wolfsburger Jung mit Kreuzbandriss
Wolfsburgs Sebastian Jung zog sich einen Kreuzbandriss zu. Foto: Marius Becker

Der VfL Wolfsburg muss für den Rest der Saison auf Abwehrspieler Sebastian Jung verzichten. Der 25-Jährige hat sich am Mittwoch im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei KAA Gent (3:2) einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen, teilte der Bundesligist mit.

Das ergab eine Untersuchung am Donnerstag. Jung wird der Mannschaft nun mehrere Monate fehlen. Er war beim Spiel in Belgien kurz vor der Halbzeitpause ausgewechselt worden.

«Die Verletzung ist sehr bitter für 'Sebi'. Er hatte zuletzt einen klaren Aufwärtstrend erkennen lassen und gezeigt, wie wichtig er für die Mannschaft ist», sagte VfL-Trainer Dieter Hecking. «Ich hatte mir für die Rückrunde viel vorgenommen und muss jetzt erst einmal den Schock verdauen, dass ich der Mannschaft nicht dabei helfen kann, unsere Ziele zu erreichen», meinte Jung.

Er hatte nach einem durchwachsenen Saisonstart die letzten sechs Partien in der Bundesliga für Wolfsburg bestritten. In der Champions League war er in dieser Saison in allen Auswärtsspielen zum Einsatz gekommen.

Mitteilung VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg Fanartikel

VfL Wolfsburg Tickets bei Viagogo bestellen