«Club»-Fans wehren sich gegen neuen Stadionnamen

Nürnberg (dpa) - 21.03.2006, 11:05 Uhr
«Club»-Fans wehren sich gegen neuen Stadionnamen
Das Nürnberger Stadion heißt jetzt «easyCredit- Stadion».

Die Fans des 1. FC Nürnberg wehren sich weiterhin gegen die Umbenennung des Franken-Stadions in «easyCredit- Stadion».

Vor dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 am 1. April will der Fanclub «Ultras» eine Kundgebung vor dem Stadion veranstalten und die Sportstätte symbolisch in «Max-Morlock-Stadion» umtaufen. Im Stadion selbst sei eine «große Kurvenchoreografie» geplant, um auf den Protest aufmerksam zu machen, teilte der Fanclub mit. Das Franken-Stadion wurde kürzlich nach dem Hauptprodukt des neuen Namensponsors, der Norisbank, benannt.

Dagegen erhob sich in Nürnberg ein Sturm der Entrüstung. Die «Ultras», nach eigenen Angaben mit 1000 Mitgliedern die größte Fangruppe des FCN, sehen einen «Dammbruch»: Als nächster Schritt werde der Verkauf des Vereinsnamens und schließlich des Vereins selbst folgen, warnte Vorstand Julius Neumann. Es gehe nun darum, diesen «Auswüchsen der Kommerzialisierung» Paroli zu bieten. Die Benennung des Stadions nach dem legendären Club-Spieler und Weltmeister von 1954 Max Morlock sei ein lang gehegter Wunsch vieler Anhänger.

Nürnberg
Nürnberg Fanartikel

Nürnberg Tickets bei Viagogo bestellen