Elf Zahlen zum 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin (dpa) - 20.03.2016, 13:21 Uhr
Elf Zahlen zum 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga
Die Hannoveraner um Hiroshi Kiyotake stehen vor dem Abstieg. Foto: Arne Dedert

Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

2 - Zwei Jubiläen in einem Spiel feierte Aaron Hunt: Der HSV-Profi schoss sein 50. Tor im 250. Bundesliga-Spiel.

9 - Seit neun Spielen ist Hertha BSC jetzt schon im heimischen Olympiastadion ungeschlagen.

10 - Zehn Punkte Rückstand hat der Tabellenletzte Hannover 96 jetzt bereits auf den Relegationsplatz.

17 - 17 Zu-Null-Spiele schaffte der FC Bayern in dieser Saison. Damit egalisierten die Münchner ihren Bundesligarekord aus den vorangegangenen drei Spielzeiten.

24 - Darmstadt 98 verspielte diese Saison bereits 24 Punkte nach Führungen - mehr als jeder andere Club.

20 - Das 0:1 bei Eintracht Frankfurt war für Schlusslicht Hannover 96 bereits die 20. Niederlage dieser Saison. Häufiger verlor nach 27 Spieltagen nur das historisch schlechte Tasmania Berlin 1965/66 (23 Niederlagen).

25 - Bayern-Torjäger Robert Lewandowski erzielte nun schon 25 Saisontreffer. Für den Polen persönlicher Rekord nach 24 in der Saison 2012/13 für Borussia Dortmund, auf mehr Tore kam zudem bislang noch kein anderer Ausländer bei den Münchnern.

27 - Darmstadts Coach Schuster ist mit 27 Partien alleiniger Bundesliga-Rekordtrainer der Lilien. Ex-Coach Lothar Buchmann war 1978/79 vor dem 27. Spieltag beurlaubt worden.

30 - In den vergangenen 30 Spielen stand bei Werder Bremen nie die Null - das ist die längste Serie der Liga.

200 - Der in Köln eingewechselte Franck Ribéry feierte mit dem 200. Spiel sein Bundesliga-Jubiläum.

523 - Thomas Schaaf überholte mit seinem 523. Spiel als Trainer in der Bundesliga Udo Lattek und ist nun Vierter in der ewigen Rangliste.

Stimmen zum 27. Spieltag

Zahlen zu Robert Lewandowski