Augsburg hofft auf «Zusatzpunkte» gegen BVB

Augsburg (dpa) - 18.03.2016, 11:31 Uhr
Augsburg hofft auf «Zusatzpunkte» gegen BVB
Augsburgs Coach Markus Weinzierl kann wieder mit Kapitän Paul Verhaegh planen. Foto: Julian Stratenschulte

Der abstiegsbedrohte FC Augsburg verfügt im schweren Heimspiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Dortmund wieder über größere personelle Möglichkeiten.

Kapitän Paul Verhaegh kehrt am Sonntag nach seiner Erkältung zurück in die Startelf. In der Abwehr könnte Trainer Markus Weinzierl außerdem auf den zuletzt gesperrten Innenverteidiger Jeffrey Gouweleeuw zurückgreifen. Die beiden Mittelfeldspieler Jan Moravek und Dong-Won Ji befinden sich wieder im Training. Ungewiss bleibt der Einsatz des angeschlagenen Angreifers Raúl Bobadilla, der nur individuell trainieren konnte.

Weinzierl hofft auf eine Überraschung gegen den Tabellenzweiten, der in dieser Saison bereits im DFB-Pokal mit 2:0 in Augsburg gewinnen konnte. «Wir brauchen Punkte, aber gegen den BVB wären das Zusatzpunkte», sagte Weinzierl. Trotz der negativen Spielstatistik gegen die Borussia seien die Dortmunder kein Angstgegner, «weil wir keine Angst haben», meinte der FCA-Coach.

Daten und Fakten zum Spiel

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Torschützenliste

FC Augsburg
FC Augsburg Fanartikel

FC Augsburg Tickets bei Viagogo bestellen