Ersatzmann für Bayer-Chefcoach: Krösche ist ein «Supertyp»

Leverkusen (dpa) - 26.02.2016, 11:29 Uhr
Ersatzmann für Bayer-Chefcoach: Krösche ist ein «Supertyp»
Leverkusens Co-Trainer Markus Krösche (l) wird Chefcoach Roger Schmidt an der Seitenlinie vertreten. Foto: Guido Kirchner

Bei den Spielern von Bayer Leverkusen ist der Ersatzmann für den im Bundesligaspiel am Sonntag bei Mainz 05 erstmals gesperrten Chefcoach Roger Schmidt beliebt und akzeptiert.

Innenverteidiger Jonathan Tah hält Co-Trainer-Markus Krösche für «einen Supertyp, der eine super Bindung zur Mannschaft hat». Der 35 Jahre alte gebürtige Hannoveraner kam Anfang der Saison vom SC Paderborn, bei dem er in 13 Jahren als Fußball-Profi insgesamt 356 Spiele bestritt und ein weiteres Jahr die U23-Mannschaft trainierte. Krösche war in der Saison 2011/2012 Kapitän des von Schmidt damals trainierten Teams. Bei Bayer erhielt er einen Vertrag bis 2017.

«Er ist noch ein bisschen Fußballer. Deshalb kann er gut mit Spielern umgehen», sagte Bayer-Torwart Bernd Leno und ist überzeugt: «Er wird einen guten Job machen.» Krösche, der 2000 einmal für die U21-Nationalmannschaft spielte, wird auch am Mittwoch gegen Werder Bremen und danach beim FC Augsburg in der Coaching Zone stehen.

«Ich habe sogar gegen ihn gespielt. Er ist ein ruhiger, netter Mensch, der viel Ahnung vom Fußball hat», sagte Weltmeister Christoph Kramer. «Er wird es gut machen.» Auch Sportdirektor Rudi Völler ist überzeugt, dass nichts schief geht: «Seine Fachkenntnisse sind gut, er wird einen guten Input geben.»

Porträt von Markus Krösche auf der Bayer-Homepage

Leverkusen
Bayer Leverkusen Fanartikel

Leverkusen Tickets bei Viagogo bestellen