Bundesliga-Novum: Erstmals vier Sonntagspiele

Düsseldorf (dpa) - 26.02.2016, 11:18 Uhr
Bundesliga-Novum: Erstmals vier Sonntagspiele
Auch Dortmunds Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang darf erst am Sonntag wieder ran. Foto: Estela Silva

Der letzte Auftritt von gleich vier deutschen Teams in der Europa League hat zu einem Novum in der Fußball-Bundesliga geführt. Erstmals finden am Sonntag statt der üblichen zwei ausnahmsweise vier Partien statt.

Damit reagiert die Deutsche Fußball Liga auf die extreme Belastung der Teilnehmer und ermöglicht den Clubs auch dank des Entgegenkommens der Medienpartner einen weiteren Tag Regeneration.

«Vor dem Hintergrund eines erfolgreichen Abschneidens der Bundesliga in der UEFA-Fünfjahreswertung und dem damit verbundenen Erhalt eines möglichen vierten Startplatzes in der Champions League sind die Ergebnisse in der Europa League von großer Bedeutung», erklärte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.

Nach den Hinspielen in der Europa League in der vergangenen Woche fanden schon am vorigen Sonntag drei Spiele statt. Dabei trafen in Leverkusen mit Bayer 04 und Borussia Dortmund zwei internationale Starter direkt aufeinander.

Die Ansetzungen am Sonntag haben auch Auswirkungen auf den anstehenden Dienstag/Mittwoch-Spieltag in der Bundesliga. Am Dienstag finden daher nur zwei Partien statt, am Mittwoch gleich sieben. Am Freitag danach entfällt das Abendspiel in der Bundesliga.

Der Vier-Spiele-Sonntag startet mit der Partie um 15.30 Uhr zwischen dem FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach. Um 17.30 Uhr finden die Spiele Borussia Dortmund gegen 1899 Hoffenheim und FSV Mainz 05 gegen Bayer Leverkusen statt. Um 19.30 Uhr stehen sich dann Eintracht Frankfurt und der FC Schalke 04 gegenüber.