DFB-Interimschef Koch kritisiert Bayer-Coach Schmidt

Leverkusen (dpa) - 23.02.2016, 08:56 Uhr
DFB-Interimschef Koch kritisiert Bayer-Coach Schmidt
DFB-Interimspräsident Rainer Koch mahnt mehr Respekt gegenüber den Unparteiischen an. Foto: Arne Dedert

DFB-Interimspräsident Rainer Koch hat nach dem Eklat von Leverkusen die Trainer der Fußball-Bundesliga zu einem gemäßigteren Verhalten gegenüber den Schiedsrichtern aufgefordert.

«Ich rege an, dass sich die Fußball-Trainer ein Beispiel an Handball, Basketball oder Eishockey nehmen. Dort werden die Entscheidungen der Schiedsrichter grundsätzlich respektiert», sagte der amtierende Chef des Deutschen Fußball-Bundes der «Bild»-Zeitung und betonte: «Szenen wie in Leverkusen wären da undenkbar.»

Beim Bundesliga-Spitzenspiel Bayer Leverkusen gegen Borussia Dortmund hatte sich Bayer-Trainer Roger Schmidt geweigert, den Innenraum zu verlassen und auf die Tribüne zu gehen. Schiedsrichter Felix Zwayer unterbrach daraufhin für neun Minuten die Partie. Ein Urteil des DFB-Sportgerichts gegen Schmidt und Bayer-Sportdirektor Rudi Völler wird noch in dieser Woche erwartet.

«Ich werde mit aller Sachlichkeit und ruhig meine schriftliche Erklärung beim DFB abgeben - so wie es sich gehört», sagte Völler der «Bild» und zeigte sich überrascht von den Ermittlungen gegen ihn. «Damit habe ich nicht gerechnet», sagte der frühere Nationalspieler. Völler hatte im TV-Sender Sky Schiedsrichter Zwayer hart kritisiert.

Interview von Völler mit Sky

Aussagen von Bayer-Coach Schmidt bei Pk

Aussagen von Nachreiner bei Sport1

Interview mit Fandel auf dfb.de

Aussagen und Koch und Völler bei "Bild"

Deutsche Nationalmannschaft DFB Nationalmannschaft Fanartikel

Nationalmannschaft Tickets bei Viagogo bestellen