«Niemals aufgeben»: Große Anteilnahme für Pechvogel Badstuber

Augsburg (dpa) - 14.02.2016, 20:26 Uhr
«Niemals aufgeben»: Große Anteilnahme für Pechvogel Badstuber
Auf dem Rücken der T-Hsirts, wie hier bei Rafinha, stand Badstubers Name und seine Trikotnummer. Foto: Stefan Puchner

Fans und Teamkollegen von Holger Badstuber haben dem wieder einmal verletzten Pechvogel des FC Bayern bei der Bundesligapartie gegen den FC Augsburg ihre Anteilnahme erwiesen.

Vor dem Anpfiff trugen die Münchner Fußballprofis samt Betreuerstab T-Shirts mit der Aufschrift: «Wir sind bei dir. Du schaffst es wieder!» Die Rückseite der T-Shirts zierten Badstubers Name und seine Nummer 28. Auch Trainer Pep Guardiola trug unter seinem schwarzen Parka ein solches rotes Shirt.

Die Münchner Fans skandierten Badstubers Namen und entrollten ein Banner, auf dem geschrieben stand: «Immer weiter machen! Niemals aufgeben, Holger!»

«Das soll ein Zeichen sein, dass wir zusammenhalten, wenn es kritische Phasen gibt. Das zeichnet den Verein aus», begründete Thomas Müller nach dem 3:1 (1:0) die T-Shirt-Aktion der Bayern.

Abwehrspieler Badstuber hatte sich im Abschlusstraining für das Gastspiel in Augsburg das Sprunggelenk gebrochen und muss damit zum wiederholten Male eine Zwangspause einlegen. Sportvorstand Matthias Sammer zufolge ist die Operation bei dem 26-Jährigen gut verlaufen.

FCB-Tweet

Bayern München
FC Bayern München Fanartikel

FC Bayern Tickets im Preisvergleich