Hertha-Coach Dardai gibt Grünes Licht für Lustenberger

12.02.2016, 17:22 Uhr
Hertha-Coach Dardai gibt Grünes Licht für Lustenberger
Fabian Lustenberger kann für Hertha beim VfB Stuttgart auflaufen. Foto: Soeren Stache

Stuttgart (dpa) - Hertha BSC kann im Bundesligaspiel beim VfB Stuttgart auf den zuletzt angeschlagenen Kapitän Fabian Lustenberger setzen.

«Lusti kann spielen, auch Per Skjelbred», sagte Trainer Pal Dardai nach dem Abschlusstraining am Freitag in Stuttgart. Nur der am Oberschenkel verletzte Stürmer Salomon Kalou fehlt. «Man muss mit zehn Tagen Pause rechnen», erklärte Dardai.

Nach dem umjubelten Einzug ins Pokal-Halbfinale sieht der Berliner Chefcoach keine Probleme mit der Konzentration am Samstag (15.30 Uhr) in Stuttgart. «Wir haben noch nichts gewonnen, wir sind noch im Wettbewerb. Das ist schön. Aber es ist nichts Besonderes», betonte Fußballlehrer Dardai trotz der Pokal-Euphorie um sein Team: «Alle sind sehr konzentriert. Es sieht gut aus.»

Die Vertrags-Ausdehnung für Vedad Ibisevic bis 2017 sieht Dardai als Bestätigung für das Vertrauen bei der Verpflichtung des 31-Jährigen. «Ich bin froh, dass er es bestätigt hat. Er macht seine Tore. Er ist nicht einfach, aber ein guter Typ. Es ist wichtig, dass er die Erfahrung weitergeben kann auch an die jüngeren Spieler.»

Dass Ibisevic bei seiner Rückkehr nach Stuttgart, wo er im Sommer 2015 in Unfrieden geschieden ist, übermotiviert in die Partie gehen könnte, glaubt Dardai nicht. «Er hat schon daraus gelernt», sagte der Ungar mit Hinweis auf die Rote Karte für den Stürmer im Spiel auf Schalke. Nach «zwei liegengelassenen» Auswärtspunkten zuletzt in Bremen will Hertha dieses Mal in der Fremde etwas mitnehmen. «Es wäre schön, wenn wir nach einer Woche mit Punkten nach Hause kommen. Aber es ist ein gefährlicher Gegner», betonte Dardai.

Hertha BSC Berlin
Hertha BSC Berlin Fanartikel

Hertha BSC Berlin Tickets bei Viagogo bestellen