Augsburger Max leicht verletzt

Augsburg (dpa) - 31.01.2016, 15:31 Uhr
Augsburger Max leicht verletzt
Philipp Max hat sich im Spiel gegen Eintracht Frankfurt eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. Foto: Stefan Puchner

FC Augsburgs Philipp Max hat beim torlosen Remis gegen Eintracht Frankfurt eine leichte Gehirnerschütterung erlitten.

Wie ein Sprecher des Fußball-Bundesligisten erklärte, wurde der 22 Jahre alte Außenverteidiger noch am Samstag ins Krankenhaus gebracht. Nach der Untersuchung konnte Max die Nacht aber wieder zu Hause verbringen. Der FCA hofft auf seine rasche Genesung. Max war gegen die Hessen in der 72. Minute ausgewechselt worden.

Mittelfeldspieler Daniel Baier ließ sich am Tag nach dem 0:0 wegen anhaltender Probleme am Sprunggelenk behandeln. Wegen seiner fünften Gelben Karte ist er am kommenden Samstag im Bundesligaspiel beim FC Ingolstadt ohnehin gesperrt.

Die Stürmer Nikola Djurdjic und Tim Matavz fehlten indes beim Training. Der 29-jährige Djurdjic und der 27-jährige Matavz könnten die Augsburger noch kurzfristig verlassen. Weinzierl ist mit ihren Leistungen nicht zufrieden.

Mittelfeldspieler Erik Thommy hingegen ist wieder zurück beim FCA. Die bis zum Saisonende geltende Ausleihe an den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern wurde nach einem Jahr vorzeitig beendet. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler kam in der Pfalz nur zu sechs Zweitliga-Einsätzen.

Spielplan FC Augsburg

Mitteilung zu Thommy

FC Augsburg
FC Augsburg Fanartikel

FC Augsburg Tickets bei Viagogo bestellen