Darmstadt vs. Schalke Quoten und Aufstellung in der Preview

29.01.2016, 21:25 Uhr
Darmstadt 98 - FC Schalke 04 Aufstellung und Wettquoten
Darmstadt 98 vs. FC Schalke 04 lautet die nächste Partie der Knappen in der Bundesliga. Die Quoten sehen die Hausherren gegenüber den Königsblauen im Nachteil. Die mögliche Aufstellung der Partie Darmstadt - Schalke gibt es hier ebenso wie die Wettquoten

Mittlerweile sind alle wieder vollkommen in die Rückrunde gestartet. An diesem Wochenende steht der 19. Spieltag in der Bundesliga vor der Tür und nachdem am Freitag schon die Gladbacher und die Mainzer aktiv waren kommt es im Rahmen der großen Samstags-Konferenz unter anderem zum Duell der Darmstädter und der Schalker. Ähnlich wie die Ingolstädter halten sich auch die 98 aktuell etwas überraschend im gesicherten Mittelfeld auf, auch wenn der Abstand nach unten nicht allzu groß ist. 21 Punkte haben die Aufsteiger schon gesammelt. Letztendlich scheiden sich hier die Geister, da viele Fans bemängeln, die Underdogs würden ihre Punkte zu großen Teilen durch komplettes mauern in der Defensive und viel Glück bei Standardsituationen holen. Etwas Wahrheit steckt natürlich auch darin, allerdings gibt der Erfolg ihnen bisweilen Recht und so werden sie auch im Spiel gegen die Schalker kaum von ihrer defensiven Taktik abrücken. Schon vor der Saison kündigte Trainer Schuster an, dass er und seine Jungs sehr unangenehm auftreten wollen und das bekamen am letzten Wochenende schon die abstiegsgefährdeten Hannoveraner zu spüren, die im eigenen Stadion eine 1:2-Niederlage kassierten. Die Schalker wollen es nun besser machen. Sollte das Siel gegen Darmstadt aber in die Hose gehen würde die Luft bei den Königsblauen schon wieder brennen. André Breitenreiter ist nach der deutlichen Niederlage gegen die Bremer vom letzten Wochenende in die Kritik geraten. Mit 27 Punkten ist man zwar noch mitten im Rennen um die Champions League, durch die Vielzahl an unnötig verlorenen Punkten hat man die eigenen Ausgangsposition aber unnötig schwerer gestaltet. Vor der Winterpause gab es schon einige Wochen ohne wirkliche Konstanz in den Ergebnissen. Das soll nun schnellstmöglich wieder anders werden und am liebsten würde man nun direkt im Spiel gegen die Darmstädter mit einem Dreier anfangen. Die Buchmacher sehen die Schalker derweil auch im Vorteil, allerdings sind die Lilien mit einer minimal höheren Quote alles andere als ein klarer Außenseiter.

Voraussichtliche Aufstellung Darmstadt - Schalke
Bei den Darmstädtern hütet Mathenia das Tor. Davor bilden Garics, Sulu, Rajkovic und Caldirola die Viererkette, die den Aufsteigern in dieser Saison schon sehr viele Punkte gesichert hat. Niemeyer und Gondorf bilden das zentrale Mittelfeld, während Heller, Rausch, Rosenthal und Wagner in der Offensive für den einen oder anderen Treffer sorgen sollen. Das will Ralf Fährmann im Schalker Tor natürlich verhindern. Riether, Matip, Neustädter und Kolasinac bilden die defensive Viererkette. Geis hat im Mittelfeld schon die Führungsrolle übernommen und wird dabei von Goretzka unterstützt. In der Offensive hat Schalke mit Sané, Höjbjerg und Choupo-Moting drei kreative Kicker und mit Huntelaar einen waschechten Knipser.

Voraussichtliche Startelf Darmstadt 98 - FC Schalke 04

Darmstadt 98 (Trainer: Schuster):
Mathenia - Garics, Sulu, Rajkovic, Caldirola - Niemeyer - Gondorf - Heller, Rausch - Rosenthal - Wagner

FC Schalke 04 (Trainer: Breitenreiter):
Fährmann - Riether, J. Matip, Neustädter, Kolasinac - Geis, Goretzka - L. Sané, Höjbjerg, Choupo-Moting - Huntelaar

Anstoß am 30.01.16 um 15:30 Uhr (Merck-Stadion am Böllenfalltor, Darmstadt)

Quoten Darmstadt 98 vs. FC Schalke 04
Die Buchmacher gehen mit einer Quote von 2,30 davon aus, dass die Schalker den Sieg in der Ferne einfahren werden. Die Hausherren sind mit einer Wettquote von bis zu 3,60 aber alles andere als ein klarer Außenseiter. Gut möglich wäre natürlich auch ein Remis, welches aktuell mit einer Tippquote von < 3,50 gehandelt wird. Der genaue Quotenvergleich zu Darmstadt gegen Schalke wird hier dargestellt.

P.S.
Tipico berechnet als einziger der dargestellten Wettanbieter keine Gebühren und trägt die Kosten für die Wettsteuer (5%) selbst.