Kinsombi verlässt Frankfurt: Wechsel zum KSC

Frankfurt/Main (dpa) - 27.01.2016, 17:20 Uhr
Kinsombi verlässt Frankfurt: Wechsel zum KSC
Innenverteidiger David Kinsombi wechselt nach Karlsruhe und schließt sich auf Leihbasis dem FC Magdeburg an. Foto: Guido Kirchner

Junioren-Nationalspieler David Kinsombi hat den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt verlassen und einen Vertrag bis 2018 beim Karlsruher SC unterschrieben.

Der KSC leiht den 20 Jahre alten Innenverteidiger allerdings mit sofortiger Wirkung an den 1. FC Magdeburg aus der 3. Liga aus. Dort soll Kinsombi bis zum Saisonende Spielpraxis sammeln, teilten die Frankfurter und die Karlsruher jeweils mit.

«Ich habe in Frankfurt meine ersten Bundesliga-Erfahrungen sammeln können, hatte immer eine gute Truppe um mich herum und konnte unter den Eintracht-Trainern sehr viel lernen und mitnehmen. Nun ist es für mich an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen, mehr Spielpraxis zu sammeln und meine Entwicklung voranzutreiben», sagte Kinsombi. Für die Eintracht bestritt er seit 2014 Jahren vier Bundesliga-Spiele.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Mitteilung des Karlsruher SC