FCI will sich «Kampf stellen» - Hoffnung auf Lezcano

Ingolstadt (dpa) - 21.01.2016, 14:34 Uhr
FCI will sich «Kampf stellen» - Hoffnung auf Lezcano
Ralph Hasenhüttl äußerte sich vor dem Rückrundenstart optimistisch. Foto: Armin Weigel

Neuling FC Ingolstadt geht angriffslustig in die Rückserie der Fußball-Bundesliga. «Wir können uns dem Kampf stellen und sind gut gerüstet», sagte Trainer Ralph Hasenhüttl vor dem Auftakt der zweiten Halbserie gegen den FSV Mainz 05.

Ziel sei es trotz der schwachen Ausbeute von bisher nur elf Treffern, die Marke von 20 Zählern aus der Hinserie zu wiederholen. «Ich wäre nicht enttäuscht, wenn wir mit elf Treffern wieder 20 Punkte erreichen», versicherte der Österreicher.

Für Abhilfe im Angriff beim Tabellen-Elften soll der vom FC Luzern verpflichtete Stürmer Dario Lezcano sorgen. Der 25-jährige Paraguayer ist mit geschätzten 2,5 Millionen Euro Ablöse der kostspieligste Zugang der Ingolstädter und weckt im Umfeld Hoffnungen.

Kader FC Ingolstadt

Spielplan FC Ingolstadt