96-Zugang Hugo Almeida erst bei «50 bis 60 Prozent»

18.01.2016, 16:52 Uhr
96-Zugang Hugo Almeida erst bei «50 bis 60 Prozent»
Hugo Almeida (l) wird von Hannovers Geschäftsführer Sport, Martin Bader, vorgestellt. Foto: Holger Hollemann

Hannover (dpa) - Der neue Hoffnungsträger von Hannover 96, Hugo Almeida, ist nach eigener Aussage erst «bei 50 bis 60 Prozent» seiner Leistungsstärke.

«Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen soweit bin», sagte der portugiesische Bundesliga-Rückkehrer bei seiner Vorstellung beim Tabellenvorletzten. Almeida spielte zuletzt in Russland bei Anschi Machatschkala, absolvierte sein letztes Spiel dort aber schon vor zweieinhalb Monaten.

Die Niedersachsen hatten Almeida als bislang fünften Winter-Zugang am Wochenende verpflichtet. Der Angreifer hatte bereits zwischen 2006 und 2011 unter Hannovers neuem Trainer Thomas Schaaf bei Werder Bremen gespielt. «Ich bin sehr glücklich, zurückzukehren. Die Bundesliga hat mir in meiner Karriere sehr geholfen», sagte der 31-jährige Fußballprofi.

Bis zum Rückrundenauftakt am Samstag gegen Aufsteiger Darmstadt 98 will Hannover nicht noch einen Spieler verpflichten. Laut Geschäftsführer Martin Bader sind aber weitere Transfers bis zum Ende der Wechselfrist nicht ausgeschlossen. «Wir haben bis zum 31. Januar Zeit. Wir werden uns Gedanken machen, wer uns weiterhilft», sagte Bader.

Hannover
Hannover Fanartikel

Hannover Tickets bei Viagogo bestellen