Eberl will Xhaka-Wechsel im Sommer nicht ausschließen

Mönchengladbach (dpa) - 16.01.2016, 14:55 Uhr
Eberl will Xhaka-Wechsel im Sommer nicht ausschließen
Granit Xhaka hat durch starke Leistungen bei der Borussia für Begehren gesorgt. Foto: Thomas Eisenhuth

Sportdirektor Max Eberl will sich nicht festlegen, ob Mittelfeldspieler Granit Xhaka über diese Saison hinaus beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach bleibt.

«Ich weiß, dass er Gladbach jetzt auf keinen Fall verlässt, das kann ich beeinflussen. Ich weiß aber nicht, was im Sommer passiert. Es ist im Fußball schwierig geworden, Prognosen abzugeben», sagte Eberl dem Radiosender WDR 2.

Xhaka war zuletzt mit dem SSC Neapel aus der italienischen Serie A in Verbindung gebracht worden. Der Schweizer Nationalspieler steht allerdings bei den Gladbachern noch bis 2019 unter Vertrag, plus einer Verlängerungsoption um ein Jahr.

So weit will Eberl jedoch noch nicht nach vorne schauen. «Fakt ist, dass wir das Heft des Handelns in der Hand haben. Es gibt aber immer Situationen, wo jeder Verein ins Nachdenken kommen muss, wo ein Spieler einen großen Traum hat. Wenn das so ist, muss man sich an einen Tisch setzen und mit allen Parteien reden», meinte der Sportdirektor. Eberl möchte zunächst den zweiten Saisonabschnitt abwarten: «Die Rückrunde steht im absoluten Vordergrund.»

Kader Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach
Gladbach Fanartikel

Gladbach Tickets bei Viagogo bestellen