Werder-Aufsichtsrat Bode: «Haben kapiert, dass wir aufpassen müssen»

Belek (dpa) - 12.01.2016, 12:25 Uhr
Werder-Aufsichtsrat Bode: «Haben kapiert, dass wir aufpassen müssen»
Aufsichtsratchef Marco Bode sieht seine Mannschaft mental gut auf den Abstiegskampf eingestellt. Foto: Carmen Jaspersen

Werder Bremens Aufsichtsratschef Marco Bode sieht seinen Club gerüstet für den Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga. «Die Mannschaft weiß, um was es geht in der Rückrunde», sagte der Ex-Nationalspieler der Deutschen Presse-Agentur im Trainingslager im türkischen Belek.

Nach der schwächsten Hinrunde seit der Saison 1974/75 startet Werder als Tabellen-16. aus der Winterpause. «Die Atmosphäre ist nicht angespannt, aber alle wissen natürlich um die Kompliziertheit und die Schwierigkeit dieser Aufgabe», befand Bode.

Sportlich gehe es einigen Clubs ähnlich, «es ist ein sehr enges Feld im unteren Drittel der Liga zurzeit. Das bietet Chancen, das muss aber eben auch für alle heißen, dass man aufpassen muss. Und das haben wir kapiert!» Wegen der angespannten finanziellen Situation können sich die Bremer allerdings keine teuren Neueinkäufe leisten.

Pizarro-Profil auf Werder-Homepage

Werder-Mitteilung zu Pizarros Trainingsverzicht am Montag

Werder Bremen
Werder Bremen Fanartikel

Werder Bremen Tickets bei Viagogo bestellen