Elf Zahlen zum 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga

06.03.2016 12:50
Elf Zahlen zum 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga
Leverkusen kann mit Elfmeterschütze Hakan Calhanoglu noch einen Punkte retten. Foto: Stefan Puchner

Berlin (dpa) – Zahlen zum 25. Spieltag in der Fußball-Bundesliga – zusammengestellt von der Deutschen Presse-Agentur.

1 – Zum ersten Mal holte Bayer Leverkusen in der Bundesliga noch einen Punkt nach einem 0:3-Rückstand

2 – Der FC Bayern blieb erstmals in dieser Saison zwei Bundesliga-Spiele nacheinander sieglos

3 – Ja-Cheol Koo gelang beim 3:3 gegen Bayer Leverkusen als erstem Augsburger ein Bundesliga-Dreierpack

5 – So viele Tore wie beim 5:1 gegen Hoffenheim waren dem VfB Stuttgart in dieser Saison zuvor noch nicht gelungen. Zuletzt schafften das die Schwaben beim 5:4 in Frankfurt im Oktober 2014

21 – So viele Torschüsse ließ der FC Ingolstadt beim 1:1 in Frankfurt zu. An eine solche hohe Zahl konnte sich Coach Ralph Hasenhüttl nicht erinnern

100 – Bundesliga-Tore hat Claudio Pizarro für Werder erzielt – nur eins weniger als Bremens Rekord-Torschütze Marco Bode

142 – Seinen ersten Doppelpack schaffte VfB-Abwehrchef Georg Niedermeier in seinem 142. Bundesligaeinsatz.

208 – In so viele Länder wurde der Bundesliga-Gipfel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München übertragen

300 – Philipp Lahm absolvierte beim 0:0 in Dortmund sein 300. Bundesliga-Spiel für die Bayern

947 – So viele Minuten musste Wolfsburgs Max Kruse auf sein sechstes Saisontor warten. Gegen seinen Ex-Club Mönchengladbach verkniff sich der Nationalstürmer den Jubel dennoch

2500 – Marco Russ erzielte das 2500. Bundesliga-Tor von Eintracht Frankfurt. Zum dringend notwendigen Sieg reichte der Treffer beim 1:1 gegen den FC Ingolstadt aber nicht

counter-gratis.com