EM 2008: Keine Gebühr bei TV-Übertragungen in Bars

31.01.2007 10:17
EM 2008: Keine Gebühr bei TV-Übertragungen in Bars
Das Logo für die Europameisterschaft 2008 in der Schweiz und Österreich.

Zürich (dpa) – Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat nach eigenen Angaben nicht die Absicht, während der Europameisterschaft 2008 in der Schweiz für Übertragungen auf normalen Fernsehern in Restaurants und Bars eine Gebühr zu verlangen.

«Die UEFA krebst zurück» titelten Schweizer Zeitungen, nachdem sie vorher ausführlich über die angeblichen und von der UEFA zunächst nicht dementierten Pläne berichtetet hatten.

Der Chef des Organisationskomitees der EM 08, Martin Kallen, sagte man habe viele Ideen geprüft. «Aber es war immer klar, dass wir das so nicht durchführen werden.» Er distanzierte sich damit von den zuvor bekannt gewordenen Plänen, umgerechnet 46 Euro (75 Franken) als einmalige Gebühr für kleine TV-Geräte und die doppelte Summe für größere Fernseher in Bars und Restaurants zu erheben. Die Euro 08 findet in der Schweiz und in Österreich statt.

counter-gratis.com