Leverkusens Schwaab fällt mit Bänderriss aus

Leverkusens Schwaab fällt mit Bänderriss aus
Der verletzte Leverkusener Daniel Schwaab wird vom Platz begleitet. Foto: Friso Gentsch

Bielefeld (dpa) – Bayer Leverkusen musste den Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals teuer bezahlen. Beim 3:2 n.V. (2:2; 1:1) beim Drittligisten Arminia Bielefeld zog sich Daniel Schwaab nach erster Diagnose einen Bänderriss zu. Mannschaftskollege Ömer Toprak erlitt einen Nasenbeinbruch.

«So etwas hat auf dem Fußballplatz nichts zu suchen», schimpfte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler über das üble Foul gegen Schwaab, der damit erstmal pausieren muss und im Bundesliga-Spiel gegen Fortuna Düsseldorf am Sonntag nicht zur Verfügung steht.