Manchester festigt Führung – Remis für Arsenal

London (dpa) – Manchester United hat seine Tabellenführung in der englischen Premier League mit dem siebten Sieg in Serie gefestigt.

Durch ein Elfmetertor von Weltfußballer Cristiano Ronaldo (44.) gewann der Titelverteidiger mit 1:0 gegen den FC Everton und liegt nun fünf Punkte vor dem FC Chelsea und dem FC Liverpool, die an diesem Sonntag im direkten Duell an der Anfield Road aufeinandertreffen. Mit dem erneuten zu Null-Sieg blieb Manchesters niederländischer Schlussmann Edwin van der Sar bereits seit 1122 Minuten ohne Gegentor und stellte damit einen Liga-Rekord auf. Er überbot die bisherige Bestmarke, die Steve Death vom FC Reading seit der Saison 1978/79 hielt.

Mit enttäuschenden Nullnummern zu Hause gab es für die Titelhoffnungen des FC Arsenal und von Aston Villa am 24. Spieltag herbe Dämpfer. Vor 60 000 Zuschauern kamen die drückend überlegenen «Gunners» gegen den Londoner Rivalen West Ham United über ein 0:0 nicht hinaus und bleiben Fünfter. Der Tabellen-Vierte Aston Villa, der bei einem Sieg auf Platz zwei hätte klettern können, verschenkte gegen Wigan Athletic ebenfalls wichtige Punkte.

Auch der ehemalige Hamburger Nigel de Jong erlebte mit seinem neuen Arbeitgeber Manchester City einen unerfreulichen 24. Spieltag. Der Favorit unterlag am 24. Spieltag bei Neuling Stoke City mit 0:1. James Beattie gelang praktisch mit dem Pausenpfiff der einzige Treffer. Die Gäste, bei denen de Jong erneut durchspielte, konnten selbst ihre personelle Überzahl für mehr als 50 Minuten nicht nutzen. In der 37. Minute hatte Stoke Citys Mittelfeldspieler Rory Delap Rot gesehen.

Im Abstiegskampf hängt Aufsteiger West Bromwich Albion trotz des 2:2 bei Hull City weiter auf dem letzten Platz fest. Der FC Middlesbrough und die Blackburn Rovers trennten sich 0:0. Damit belegen beide Clubs weiter die restlichen Abstiegsränge. Bereits die zwölfte Saisonpleite musste Tottenham Hotspur beim 2:3 bei den Bolton Wanderers einstecken.