Milan verliert – Inter, Juve und Rom remis

Milan verliert - Inter, Juve und Rom remis
Gaby Mudingay (l) im zweikampf mit Ronaldinho (r).

Rom/Hamburg (dpa) – Der AC Mailand und sein neuer Star Ronaldinho haben einen Fehlstart in die neue Fußball-Saison der italienischen Serie A hingelegt. Milan verlor trotz drückender Überlegenheit überraschend gegen den FC Bologna mit 1:2.

Der Brasilianer Ronaldinho, der vom FC Barcelona zu den Italienern gewechselt war, hatte den Ausgleichstreffer der Mailänder durch Massimo Ambrosini (41.) vorbereitet. Bologna kam durch die Tore von Marco di Vaio (18.) und Francesco Valiani (79.) aber zum Sieg.

Aus dem vermeintlichen Favoritenquartett konnte auch Juventus Turin am ersten Spieltag nicht gewinnen. Eine Minute fehlte dem auferstandenen Rekordmeister zum «Dreier». Doch nachdem Routinier und Mittelfeldstar Pavel Nedved die Turiner in der 39. Minute in Führung gebracht hatte, glich Alberto Gilardino in der 89. Minute aus. Zuvor hatte Florenz-Spieler Felipe Melo (82.) die Gelb-Rote Karte gesehen.

Einen Tag zuvor war Meister Inter Mailand, in der Champions League Werder Bremens Gruppengegner, bei Sampdoria Genua nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Der Schwede Zlatan Ibrahimovic (33.) hatte das Inter-Team von Star-Trainer Jose Mourinho in Führung gebracht. Gennaro Delvecchio (70.) schaffte aber noch den Ausgleich.

Auch der Meisterschafts-Zweite AS Rom tat sich beim 1:1 gegen den SSC Neapel schwer. Zu klaren Erfolgen kamen der neue Spitzenreiter Lazio Rom mit dem 4:1 gegen Cagliari Calcio und der FC Turin mit 3:0 gegen Aufsteiger US Lecce. Borussia Dortmunds UEFA-Pokal-Gegner Udinese Calcio setzte sich gegen US Palermo mit 3:1 durch.