DFB-Präsident Zwanziger wünscht sich zwei Titel

DFB-Präsident Zwanziger wünscht sich zwei Titel
DFB-Präsident Theo Zwanziger glaubt 2008 an einen Doppelerfolg.

München (dpa) – Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußball- Bundes (DFB), wünscht sich im neuen Jahr zwei Titel.

«Ich bin Optimist: Wir wollen 2008 bei den Männern Europameister und bei den Frauen in China Olympiasieger werden, denn diesen Titel haben die Frauen noch nicht errungen», sagte der DFB-Chef in einem Interview mit dem Fachmagazin «kicker».

Für die Europameisterschaft vom 7. bis 29. Juni in Österreich und der Schweiz warnte Zwanziger aber vor Überheblichkeit: «Diese EURO kann jeder der 16 Teilnehmer gewinnen. Man sollte auch nicht so arrogant über die Österreicher herfallen. Sie werden im eigenen Land eine gute Rolle spielen.»

Als prägendstes Erlebnis im Jahr 2007 bezeichnete Zwanziger den Titelgewinn der Frauen bei der Weltmeisterschaft in China: «Die Emotionalität eines solchen Endspiels, das vom Erfolg unserer Mannschaft gekrönt wurde, die Art und Weise, wie sich die Spielerinnen bei diesem Turnier präsentiert und alle für die Titelverteidigung gearbeitet haben, hat mich tief gepackt. Das sind Minuten, die man in seinem Leben nicht vergisst», sagte er.

Die Frauen-WM 2011 in Deutschland wird für Zwanziger «eine Entwicklungs-WM. Da gilt es, den Frauen-Fußball weltweit noch interessanter und attraktiver zu machen». Es werde eine Basis-WM, die in erster Linie auf Mädchen, Schulen und Integration abziele und weniger auf riesige Stadionbauten, große Fan-Konzepte und relevante Sicherheitsfragen wie 2006: «Es wird eine familiäre WM auch in kleineren Stadien.»

Im neuen Jahr will Zwanziger in Gesprächen mit der Politik weiter versuchen, Änderungen bei den Wettbestimmungen zu erreichen. «Es ist nach meiner Auffassung ein untragbarer Zustand, dass die Bundesliga die von ihr selbst gestellte Plattform ihrer Spiele im Wettbereich nicht vermarkten und bewerben darf. Da hat Deutschland einen eklatanten Wettbewerbsnachteil», erklärte der DFB-Präsident.