FC Barcelona glänzt – Schusters Real weiter vorn

FC Barcelona glänzt - Schusters Real weiter vorn
Arjen Robben (l) von Real Mardid im Zweikampf mit Getafes Fabio Celestini.

Barcelona (dpa) – Drei Tage vor dem Champions-League-Spiel beim VfB Stuttgart hat der FC Barcelona mit einem 4:1-Sieg bei UD Levante seine aufsteigende Form unter Beweis gestellt.

Herausragender Spieler in der Partie beim Schlusslicht der war der Franzose Thierry Henry, der drei Treffer (16., 23., 48. Minute) zum Erfolg beisteuerte. Das vierte Tor schoss der Argentinier Lionel Messi (50.). Tabellenführer bleibt allerdings Titelverteidiger Real Madrid. Das Team von Trainer Bernd Schuster, Champions-League-Gruppengegner von Werder Bremen, feierte einen glücklichen 1:0- Erfolg beim FC Getafe. Mit dem Ex-Stuttgarter Timo Hildebrand im Tor jubelte der FC Valencia über einen 1:0-Sieg in Huelva.

Levante war gegen Barcelonas Angriffswirbel machtlos und kam nur durch einen – von Emilio Viqueira (72.) verwandelten – Foulelfmeter zum Ehrentor. Für die Partie beim deutschen Meister kehrt Ronaldinho nach zweiwöchiger Pause ins Aufgebot der Katalanen zurück. Der Brasilianer war zuletzt verletzt, aber auch wegen einer Formkrise und angeblicher nächtlicher Ausschweifungen in die Kritik geraten.

Der Sieg hatte für Barça allerdings eine Kehrseite. Yaya Touré, bisher eine Schlüsselfigur im defensiven Mittelfeld, erlitt einen Muskelfaserriss und fällt in Stuttgart aus. Der Ivorer wird Barça etwa vier Wochen fehlen, teilte der Club mit. Innenverteidiger Gabriel Milito ist angeschlagen, soll aber mit nach Stuttgart reisen. «Ich freue mich über den Sieg und die drei Tore Henrys, aber die Verletzungen hinterlassen einen bitteren Beigeschmack», sagte Trainer Frank Rijkaard. Ein Trost war, dass Kapitän Carles Puyol nach dreimonatiger Verletzungspause sein Comeback gab.

Während Rijkaard vor der Partie beim deutschen Meister in der Abwehr sich mit Verletzungssorgen herumplagen muss, steht er im vor dem Dilemma, welchen Stürmer er für Ronaldinho auf die Ersatzbank verbannen soll. Messi, Henry und der Ronaldinho-Ersatz Andrés Iniesta präsentierten sich in Levante erneut in starker Verfassung.

Erneut ohne Glanz und wieder ohne den verletzten Ex-Dortmunder Christoph Metzelder kam Real Madrid zum fünften Sieg im sechsten Saisonspiel. Arjen Robben bediente in der 65. Minute Sergio Ramos mustergültig, der Verteidiger vollstreckte aus Nahdistanz. Außenseiter Getafe hingegen vergab mehrere gute Chancen, in der 89. Minute traf Abwehrspieler Cata Diaz per Kopf die Querlatte. Madrid muss nach dem Champions-League-Auftaktsieg in Bremen am zweiten Gruppenspieltag bei Lazio Rom antreten.

Auch dem FC Valencia glückte die Generalprobe vor dem Champions-League-Knüller gegen den FC Chelsea am 3. Oktober. Das Team von Coach Quique Sánchez Flores, Gruppenkontrahent des FC Schalke 04, bezwang Recreativo Huelva dank des frühen Treffers von David Villa (6.). Der Ex-Stuttgarter Hildebrand vertrat im Tor zum dritten Mal Stammkeeper Santiago Cañizares und blieb erstmals ohne Gegentreffer.