VfB Stuttgart verpflichtet Boka aus Straßburg

VfB Stuttgart verpflichtet Boka aus Straßburg
Arthur Boka jongliert mit dem Ball.

Stuttgart (dpa) – Der VfB Stuttgart hat Arthur Boka von Racing Straßburg verpflichtet. Der 23-jährige WM-Teilnehmer der Elfenbeinküste unterschrieb nach der erfolgreich absolvierten sportmedizinischen Untersuchung einen Vierjahresvertrag bei dem schwäbischen Fußball-Erstligisten.

«Mit Arthur Boka haben wir einen Spieler von internationalem Format verpflichtet, der seine Qualität bei der Weltmeisterschaft und in der französischen Ligue 1 unter Beweis gestellt hat. Wir sind davon überzeugt, dass er sich schnell in der Bundesliga zurecht finden wird und eine Verstärkung für unsere Mannschaft darstellt», sagte VfB-Teammanager Horst Heldt.

Bei der Weltmeisterschaft in Deutschland war der Linksverteidiger bei allen drei Spielen seines Heimatlandes über die volle Distanz im Einsatz. Der Linksfuß Boka absolvierte in den vergangenen beiden Spielzeiten 61 Spiele in der ersten französischen Liga für Racing Straßburg und bislang 26 Länderspiele für die Elfenbeinküste.

Zuvor hatte sich der VfB von seinem «Sorgenkind» Danijel Ljuboja getrennt und den Serben, der zuletzt wegen überzogener Gehaltsforderungen zu den Amateuren verbannt worden war, für diese Saison an den Liga-Konkurrenten Hamburger SV ausgeliehen. Zudem wird der kroatische Mittelfeldspieler Mario Carevic für ein Jahr an Hajduk Split ausgeliehen.