Leistenbruch bei Wolfsburger Hofland

Leistenbruch bei Wolfsburger Hofland
Im Kopfballduell mit Dortmunder Jan Koller (r) zeigt Kevin Hofland 2005 vollen Einsatz.

Wolfsburg (dpa) – Trotz eines beidseitigen Leistenbruchs und einer Schambeinentzündung verzichtet Kevin Hofland vom VfL Wolfsburg vorläufig auf eine Operation.

Der Abwehrspieler wird zunächst konservativ behandelt, teilte der Fußball-Bundesligaclub mit. «Wir hoffen jetzt erst einmal auf seinen Einsatz bei Eintracht Frankfurt. Danach werden wir von Spiel zu Spiel schauen und entscheiden, wie wir weiter vorgehen», sagte VfL-Trainer Klaus Augenthaler.