2. Bundesliga Favoriten auf den Aufstieg 2016/2017

2. Bundesliga Favoriten 2016/2017

In der 2. Bundesliga rollt ab heute wieder der Ball. Wer sind in der bevorstehenden Saison die Favoriten, welche Geheimtipps gibt es? Die Anwärter auf den Aufstieg mit den jeweiligen Quoten von Tipico Sportwetten gibt es nachfolgend.

Tipico Bonus für Neukunden holen  
Tipico

 

In der vergangenen Saison gelang dem Top-Favorit RB Leipzig und dem SC Freiburg der ersehnte Aufstieg in die Erste Liga. Der 1. FC Nürnberg scheiterte als Relegant in der Relegation gegen Frankfurt. In wenigen Stunden wird heute Abend mit der Partie Kaiserslautern gegen Hannover die neue Zweitligasaison angepfiffen. Ab dann kämpfen manche der 18 Teams um den Aufstieg ins Fussball-Oberhaus, während andere den Klassenerhalt oder einen gesicherten Platz im Mittelfeld anvisieren.

Der VfB Stuttgart gilt bei vielen Experten und ebenso beim Buchmacher Tipico als Topfavorit auf den Aufstieg, nachdem der Verein in der vergangenen Saison nach 39 Jahren Erstligaangehörigkeit abgestiegen war. Die Tippquote für den Aufstieg liegt für den VfB bei 1,60, die Meisterschaft wird mit einer Qute von 3,50 gehandelt. Zwar verloren die Schwaben mit Filip Kostic, Daniel Didavi, Martin Harnik, Serey Dié, Daniel Schwaab und Timo Werner einige wichtige Spieler, konnte aber auch manch etablierte Spieler halten. Darunter zählen zum Beispiel Torwart Mitchell Langerak, Kevin Großkreuz, Timo Baumgartl und Michael Gentner. Mit Tobias Werner vom FC Augsburg, Hajime Hosogai von Hertha oder dem vergangenen Zweitliga-Torschützenkönig Simon Terodde stehen Trainer Jos Luhukay auch einige echte Verstärkungen zur Verfügung. Zudem hat der VfB durch den Kostic-Verkauf und anderen Abgängen noch ordentlich Geld in der Kasse, um auf dem Transfermarkt nochmals aktiv zu werden.

Der zweite Bundesliga-Absteiger Hannover 96 ist auch auf der Favoritenliste zum Aufstieg nach Stuttgart ganz vorne dabei. Die Quoten liegen hier bei 2,20 für den Einzug ins Oberhaus, bzw. 5,50 für den Meistertitel in der 2. Bundesliga. Auch Hannover musste zahlreiche Spieler ziehen lassen. Ron-Robert Zieler, Adam Szalai, Hiroshi Kyotake und Hugo Almeida gehören u.a. zu den Abgängen nach dem Abstieg der Niedersachsen und stehen Trainer Daniel Stendel nicht mehr zur Verfügung. Zu den Einkäufen der 96er zählen u.a. Martin Harnik (Stuttgart), Niclas Füllkrug (Nürnberg), Marvin Bakalorz (Paderborn) und Sebastian Maier (St. Pauli).

In der letzten Saison hat es für den 1. FC Nürnberg zwar für den Relegationsplatz gereicht, gegen das spielerisch deutlich bessere Team von Eintracht Frankfurt gelang der ersehnte Aufstieg jedoch nicht. Laut den Wettquoten von Tipico ist der Club nach Stuttgart und Hannover Anwärter Nummer 3 auf den Aufstieg in der bevorstehenden Saison. Für einen Aufstieg der Franken steht eine Quote von 3,50 zu Buche, bei einer Meisterschaft würde Tipico sogar das 9-fache des Einsatzes auszahlen. Trotz der finanziell angeschlagenen Situation musste der 1. FC Nürnberg nur zwei Leistungsträger ziehen lassen. Niclas Füllkrug wechselte zum Ligarivalen Hannover 96 und Sebastian Kerk nach abgelaufener Leihe zurück zum SC Freiburg. Tobias Kempe von Darmstadt 98, Edgar Salli von AS Monaco und Enis Alushi von St. Pauli sollen die Abgänge kompensieren. Zudem kehrte der an Paderborn ausgeliehene Jakub Sylvestr wieder zurück ins Frankenland. Ein Wechsel verzog sich auch auf der markanten Trainerposition. Alois Schwartz wurde neuer Cheftrainer beim 1. FC Nürnberg. Der bisherige Coach des Zweitliga-Konkurrenten SV Sandhausen beerbt bei den Franken René Weiler an, der zum belgischen Fußball-Erstligisten RSC Anderlecht wechselte.

Unser Geheimtipp lautet 1860 München. In den vergangenen Spielzeiten kämpften die Löwen stets um den Klassenerhalt, sollten in dieser Saison aber deutlich stärker einzuschätzen sein. Mit den Neuzugängen Stefan Aigner (Eintracht Frankfurt), Ivica Olic (HSV), dem brasilianischen Talent Ribamar und einigen anderen dürfte das spielerische Niveau deutlich besser als zuletzt sein. Mit Kosta Runjaic als neuen Chef-Trainer und dem neuen Sportchef Thomas Eichin gab es auch Änderungen in der sportlichen Führung des Vereins. Für unseren Geheimtipp 1860 München offeriert Tipico eine Quote von 6,00 für den Aufstieg und 18,00 beim Einfahren der Zweitliga-Meisterschaft.

Hier geht es zu den Tipico Quoten aller Zweiligisten

100 EUR Bonus kassieren! Jetzt wetten und gewinnen:

Tipico
tipico Sportwetten
bet365
bet365 Sportwetten